Alpaka Decke begeistert mit verschiedenen nützlichen Eigenschaften

Sie suchen nach einer wunderbar weichen Decke aus Naturfasern? Eine Alpaka Decke ist federleicht, wärmt wunderbar und ist wunderbar flauschig. Alpakahaare bestechen zudem durch eine faszinierende Schönheit. Sie sind nahezu genauso weich wie Cashmere Fasern, enorm reißfest und wärme regulierend. Da die Haare nur einen sehr geringen Anteil Wollfett/Lanolinenthalten, ist eine Alpaka Decke auch für Allergiker geeignet.

Besonderheiten von Alpaka Fasern

Das Alpaka ist eng mit dem Lama verwandt. Die Tiere leben in einer Höhe zwischen 3000 und 6000 Metern in den Anden in Südamerika. In Peru werden ungefähr 3,5 Millionen dieser domestizierten Tiere gehalten. In Chile und Bolivien werden ebenfalls Alpakas kommerziell gehalten. Die Fasern werden durch Pflegeschur gewonnen und weltweit exportiert. Alpaka Haare glänzen sanft, isolieren hervorragend und besitzt sehr gute thermische Eigenschaften. Mikroskopisch ultrafeine Lufttaschen sorgen dafür, dass sich die eingeschlossene Luft je nach Bedarf zusammenzieht oder ausdehnt. Alpaka Haar ist zudem schmutzabweisend und geruchsneutral. Sie müssen Ihre anschmiegsame Alpaka Decke von hansafarm.com deshalb nicht oft waschen. Regelmäßiges Lüften an der frischen Luft reicht völlig aus. Beim Kauf Ihrer Decke dürfen Sie aus verschiedenen Ausführungen wählen.

Faktoren, die Sie beim Kauf einer Alpaka Decke beachten müssen

Alpaka Decken sind nicht billig. Deshalb müssen Sie sich zwingend vergewissern, dass Sie eine hochwertige Qualität kaufen. Um herauszufinden, ob ein Produkt tatsächlich ihren Preis wert ist, müssen Sie das Etikett studieren. Den Angaben können Sie entnehmen, woraus eine Decke besteht. Es gibt verschiedene Sorten Alpaka Fasern. Sie unterscheiden sich durch die Weichheit. Bei den drei verschiedenen Sorten handelt es sich um:

– Royal Alpaka (19 Mikron)
– Baby Alpaka (22,5 Mikron)
– Alpaka Superfein (25,5 Mikron)

Als Faustregel können Sie sich merken: Je niedriger die Mikron-Zahl, umso weicher ist die Decke. Bei Royal Alpaka handelt es sich um die Luxuswolle unter den Alpaka Naturfasern. Je höher der Preis für eine Decke ist, um so niedriger muss die Mikron Zahl sein. Als Baby Alpaka werden die bei der ersten Schur gewonnenen Haare und nicht die Wolle von einem Tierbaby bezeichnet. Alpaka Superfein bezeichnet die Sorte, welche die meisten Verbraucher kennen. Da die Mikronzahl hoch ist, könnte eine solche Decke allerdings auf Ihrer Haut kratzen. Bevor Sie eine Kaufentscheidung für eine Alpaka Decke treffen, sollten Sie sich informieren, wie es um den Tierschutz beim Hersteller bestellt ist. Wenn Sie eine Decke aus einer Massenproduktion kaufen, ist es möglich, dass die Alpakas leiden müssen. Damit Sie sich ohne schlechtes Gewissen in Ihre hochwertige Alpaka Decke einkuscheln können, sollten Sie herausfinden, ob der Hersteller auf artgerechte Haltung achtet. Der Preis wird zudem durch die Größe der Alpaka Decke bestimmt.