Entkalker verlängern die Lebensdauer von Kaffeevollautomaten

Unser Leitungswasser enthält viele unterschiedliche Mineralstoffe, welche eine negative Auswirkung auf die Haushaltsgeräte haben. Dies liegt insbesondere daran, da unser Trinkwasser viel Kalk enthält. Das kalkhaltige Trinkwasser sorgt dafür, dass sich nach häufiger Verwendung eine Kalkschicht an den Wärmeleitungen und an den Wasserbehälter absetzt. Um diese Kalkschicht zu lösen, ist ein Entkalker Kaffeevollautomat von hoher Bedeutung. Mit einem solchen Entkalker Kaffeevollautomat ist eine regelmäßige Entkalkung notwendig. 

Gründe für die Entkalkung von Kaffeevollautomaten

Zu der Wartung einer Kaffeemaschine gehört die Reinigung mit einem Entkalker Kaffeevollautomat. Wer keine regelmäßige Entkalkung durchführt, wird mit der Zeit einen schlechteren Kaffeegeschmack wahrnehmen. So verändert der Kalk in der Kaffeemaschine den Geschmack des Kaffees. Außerdem wird der Stromverbrauch durch abgesetzten Kalk erhöht. Letzteres ist damit zu begründen, dass die Hitze zu erst einmal durch die Kalkschicht gelangen muss. Erst danach kann das Wasser erwärmt werden. Wenn Sie Ihre Maschine regelmäßig entkalken, können Sie die Lebensdauer Ihres Kaffeevollautomaten verlängern. Die regelmäßige Entkalkung sorgt nicht nur für einen geringeren Stromverbrauch, sondern auch der Brühvorgang ist leiser. Des Weiteren gehen Sie sicher, dass die Qualität Ihres Kaffees nicht beeinträchtigt wird. Sollten Sie die Entkalkung mit einem Entkalker Kaffeevollautomat vernachlässigen, kann es dazu führen, dass während des Brühvorgangs Ablagerungen herausschwemmen. Diese Ablagerungen gelangen auf diese Weise in Ihren Kaffee, wodurch der Kaffeegeschmack negativ beeinflusst wird. Zudem verändert sich die Crema durch die die Kalkpartikel. Ist eine Kaffeemaschine längere Zeit nicht entkalkt worden, weist die Crema einen bitteren Geschmack und eine dünne Konsistenz auf.

Entkalker Kaffeevollautomat – Wie oft ist eine Kaffeemaschine zu entkalken

Wie oft ein Kaffeevollautomat verändert werden muss, ist von einigen Aspekten abhängig. So ist der Kalkgehalt von Ihrem Trinkwasser und die Häufigkeit der Benutzung ausschlaggebend dafür, wie oft ein Entkalker Kaffeevollautomat verwendet werden muss. Die meisten Kaffeevollautomaten verfügen über eine praktische Anzeige, welche Sie darüber informiert, wie oft das gerät entkalkt werden muss. Sollte Ihr Kaffeevollautomat über keine solche automatische Anzeige verfügen, dann sollten Sie sich über den Kalkgehalt von Ihrem Trinkwasser informieren. Hierzu können Wasserhärte-Teststreifen verwendet werden. Diese Teststreifen können Sie in das Trinkwasser halten und bereits nach einer Minute erhalten Sie das Ergebnis. Neben der Wasserhärte spielt auch die Wasserdurchlaufmenge eine erhebliche Rolle. Sollten Sie Ihren Kaffeevollautomaten öfters am Tag gebrauchen, dann ist eine häufigere Entkalkung notwendig. Umgekehrt gilt: Je weniger Sie das Gerät verwenden, desto seltener ist eine Entkalkung notwendig. Bei einer seltenen Nutzung, sollten Sie dennoch darauf achten, dass Sie kein Wasser im Tank lassen. Im Durchschnitt sollten Sie Ihren Kaffeevollautomaten alle drei Monate entkalken.

Weiterlesen